Was ist Datenschutz

Oktober 30, 2019 - Lesezeit: ~1 Minute

Datenschutz wird häufig als der Schutz personenbezogener Daten verstanden. Dies erklärt sich aus dem deutschen Sprachgebrauch, dabei umfasst Datenschutz viel mehr:

  • den Schutz der informationellen Selbstbestimmung
  • den freien Informationszugang
  • den Schutz der freien Entfaltung der Persönlichkeit
  • den Schutz der Privatspäre.

Dies sind Grundrechte, die sich aus dem Grundgesetz (Artikel 1 und 2) ergeben und die in der Grundrechtecharta der EU (Artikel 7 und 8) sowie in der europäischen Menschenrechtskonvention festgeschrieben sind. Im Zentrum des Datenschutzes steht also der Mensch mit seinen Grundrechten und daraus abgeleitet (personenbezogene) Daten, die zu schützen sind,

Die EU-DSGVO und die ePrivacy Richtlinie bilden den gesetzlichen Rahmen für diese Grundrechte, ergänzt durch die nationale Gesetzgebung.

Wolfgang Wenk

Datenschutzbeauftragter, Auditor.
Mitglied in den Berufsverbänden BvD und GDD und in diesen zu kontinuierlicher Weiterbildung verpflichtet.